Hypertriglyceridämie

Hypertriglyceridämie ist eine Fettstoffwechselstörung mit erhöhten Triglyceridkonzentrationen im Blut, die mit einem erhöhten Risiko für Atherosklerose (Gefäßverkalkungen) verbunden sein kann.

Durch Umstellung der Ernährung zusammen mit einer medikamentösen Therapie können die Blutfette gesenkt und so das Herz geschützt oder akute Komplikationen vermieden werden.

Zu den Wirkstoffen mit blutfettsenkender Wirkung zählen auch die Omega-3-Fettsäuren, die dazu in sehr hoher Konzentration (mindestens 2 g täglich) eingenommen werden müssen. Die erforderliche Dosis kann mit dem Ethylester-Konzentrat aus 90 % Omega-3-Fettsäuren bereits mit 2 - 4 Kapseln erreicht werden.

Für einen dauerhaften Therapieerfolg, d. h. dauerhaft gesenkte Blutfettwerte (Triglyceride), ist eine tägliche Einnahme von 2 - 4 Kapseln erforderlich. Die genaue Dosierung ist mit dem Arzt abzustimmen. 

Das Medikament muss Ihnen vom Arzt verschrieben werden.

Eine weitere Wirkung von Omega-3-Säurenethylester 90 ist die Sekundärprävention nach Herzinfarkt.